Forschungsberichte

Forschungsberichte

Forschungsberichte

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die Sie umgebenden Strahlungen aus Funk- und Fernsehen, Handy & Co. für das Auge sichtbar machen. Di Strahlungen, die uns tagtäglich umgeben….

Bei den unsichtbar wirkenden elektromagnetischen Strahlen bspw. wie sie vom Handy ausgehen, ist uns dies fotografisch gelungen. Wie aber wirken Sie auf den menschlichen Organismus?

Zahlreiche Menschen fühlen "elektrosensibel", d.h. sie können elektrische, magnetische oder elektromagnetische Felder wahrnehmen. Mobilfunk, Radiosender, elektronische Haushaltsgeräte (Mikrowelle), aber auch WLAN können diese Felder (auch umgangssprachlich als Elektrosmog bezeichnet) erzeugen.

In unseren Forschungsberichten dokumentieren wir fotografisch wie elektrische, magnetische oder elektromagnetische Felder auf Wasser und auch menschliches "Körperwasser" (Speichel) wirken.

Angesichts der „Generation Smartphone" und der allgegenwärtigen Vernetzung mit WLAN, Hotspots und Wifi geben wir unsere Forschungsberichte in leicht aktualisierter Form immer wieder heraus.

Klare Vorher-Nachher-Fotos über die Einwirkungen von bspw. Mobilfunk, Röntgen und Ultraschall zeigen die deutlichen Auswirkungen in der Wassertropfenstruktur. Bedenkenswert, wenn man daran erinnert, dass wir und unser Körper aus bis zu 70% Wasser bestehen.

Die Erkenntnisse aus unseren Forschungsberichten ermutigen zu einem bewussteren Umgang mit der Kommunikationstechnologie.

 

Inhalt u.a. Mobilfunk- und Wachstumsversuche mit Pflanzen, Ultraschallversuche, 

Blut bzw. Mundspeichel vor und nach einem Handy-Telefonat

Wasser im statischen Magnetfeld und im Faraday-Käfig u.v.m.

 

Forschungsbericht in Din A4 Größe, zahlreiche Tabellen, Farb-Abbildungen und Tropfenfotos

aus den Versuchen,

23 Seiten geheftet mit Klebebindung.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand